die pflegeFAIRmittler®: Wir organisieren die Betreuung im eigenen Zuhause durch osteuropäische Pflege- und Haushaltshilfen

Sie betreuen Ihre Angehörigen schon lange Zeit fürsorglich und liebevoll, stoßen aber nun an Ihre Grenzen? Sie können diese Aufgabe zeitlich und inhaltlich nicht mehr bewältigen, und das belastet Sie immer mehr?

Dann sind Sie bei uns richtig: Wir sorgen dafür, dass hilfsbedürftige Personen Hilfe im eigenen Heim bekommen und Sie entlastet werden. Wir helfen Ihnen, damit eine Betreuung Ihrer Angehörigen nicht über den Weg ins Pflegeheim erfolgen muss. Seit Jahren vermitteln wir Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa, welche mit viel Erfahrung und Hingabe Menschen zuhause betreuen.

Einen alten Baum...
… verpflanzt man nicht. Dieses bewährte Sprichwort trifft auch auf uns Menschen zu. Senioren leben seit vielen Jahren in ihren vertrauten vier Wänden. Wenn sie gebrechlich werden, möchten sie am liebsten zu Hause bleiben. Ein Umzug in ein Pflegeheim würde sie vor völlig neue, belastende Aufgaben stellen. Doch Angehörige sind häufig irgendwann mit der Pflege überlastet. Söhne und Töchter haben eigene Familien zu versorgen und können nicht mehr genügend Zeit für ihre Eltern abzweigen. An diesem Punkt helfen wir Ihnen weiter.
Pflege ist Vertrauenssache...
Oftmals haben die Pflegebedürftigen eine lange Zeit allein zuhause verbracht. Nun einen unbekannten Menschen im eigenen Heim willkommen zu heißen und über lange Zeit zu beherbergen, ist nicht immer einfach. An dieser Stelle macht sich unsere Erfahrung bezahlt. Wir haben zuverlässige Partner in Osteuropa, die sich seit Jahren in der Entsendung von Betreuerinnen und Betreuern bewährt haben. Sie suchen für uns vertrauenswürdige Kräfte, welche diese komplexen Aufgaben übernehmen können. Oft bringen diese Betreuungskräfte Erfahrungen aus der Unterstützung in der eigenen Familie mit, welche sie dann in weiteren Einsätzen in Deutschland zum Beruf gemacht haben. Die Empathie für den Umgang mit der neuen Situation, welche sich für Ihre Angehörigen nun auftut, ist ihnen eine Herzensangelegenheit.
Rahmenbedingungen für die Betreuung...
Pflegegebedürftigkeit entwickelt sich in der Regel schleichend. Angehörige übernehmen mit der Zeit immer mehr Aufgaben, bis sie eines Tages an die Grenzen ihrer Leistungskraft gelangen. Dann entsteht der Bedarf für eine Haushalts- und Pflegehilfe, welche mit im Haushalt der Betreuten lebt – die sogenannte 24-Stunden-Pflege. Ab diesem Moment übernehmen wir für Sie die Organisation: Wir besprechen uns telefonisch und vor Ort, Sie geben uns detaillierte Informationen über unsere Bedarfsanalyse, nennen uns Ihren Bedarf und Ihre Wünsche, und wir stellen Ihnen hierauf passende Betreuungskräfte vor und nennen Ihnen die genauen Kosten – bis hierhin völlig kostenfrei und unverbindlich für Sie. Erst wenn Ihnen das Angebot zusagt, unterzeichnen Sie den Vertrag mit unserem Kooperationspartner. Dann kommt die Betreuungskraft – taggenau nach Ihren Wünschen, im Notfall sogar innerhalb weniger Tage.
Wenn es einmal menschelt...
Pflege ist nicht nur Vertrauenssache, sondern auch eine höchst individuelle Angelegenheit. Zwischenmenschliche Beziehungen müssen stimmen – besonders im eigenen Heim. Deshalb sind wir während der gesamten Laufzeit des Vertrags für Sie in Ihrer unmittelbaren Nähe persönlich erreichbar und kümmern uns um alle wichtigen Details. Wir sprechen fließend Polnisch. Wir sind vor Ort, wenn Sie es wünschen – zum Beispiel um ein gemeinsames Gespräch mit Ihrer Betreuungskraft zu führen, wenn es mal nötig wird. In Ihrer Sprache und in der Ihrer Betreuungskraft. Und wenn es mal wider Erwarten zwischen der/dem Betreuten und der Betreuungskraft nicht harmonisieren sollte, so sorgen wir umgehend für eine andere Person. Ganz diplomatisch und ohne Stress.

Pflegenotstand muss nicht sein. In Osteuropa gibt es viele Menschen, die gern in Deutschland die Betreuung von Pflegebedürftigen übernehmen. Wir organisieren diese Arbeitsverhältnisse und sorgen für einen reibungslosen Ablauf während der gesamten Betreuungszeit.

Der Bedarf an Pflege- und Betreuungskräften steigt in Deutschland seit Jahren ständig. Dank vieler Jahre Erfahrung als die pflegeFAIRmittler® können wir Personal für jeden Bedarf vermitteln. Wir kümmern uns um alle Details, die mit der Suche nach einer geeigneten Pflege- und Betreuungskraft in Osteuropa verbunden sind. Außerdem sind wir während der gesamten Laufzeit des Vertrags für Sie erreichbar - vor Ort und nicht aus der Ferne. Wir geben Ihnen unser Wort: Mit unseren osteuropäischen Haushalts- und Pflegehilfekräften können Ihre Angehörigen zufrieden im eigenen Zuhause leben.

Fair, Aufgeschlossen, Individuell, Rechtssicher - Ihren Anspruch tragen wir in unserem Namen


die pflegeFAIRmittler® – warum Sie bei uns genau das finden, auf was Sie vertrauen möchten:

  • Wir sprechen Ihre Sprache und die Ihrer Betreuungskraft
  • Wir ermitteln Ihren Bedarf im Detail, damit kein Spielraum für Unklarheiten bleibt
  • Wir machen Ihnen individuelle und bedarfsbezogene Vorschläge – kostenfrei und unverbindlich
  • Wir erklären Ihnen Ihren Dienstleistungsvertrag bis ins Detail – nichts bleibt unerwähnt
  • Sie zahlen einen Pauschalpreis – es gibt keine versteckten Nebenkosten
  • Ihre Betreuungskraft arbeitet völlig legal auf Basis des Entsendegesetzes
  • Wir sind in Ihrer Nähe, wenn Sie uns brauchen. Im Notfall 7 Tage in der Woche, rund um die Uhr.

Begriffserklärung: 24-Stunden-Pflege oder 24-Stunden-Betreuung

Umgangssprachlich haben sich die verschiedensten Begrifflichkeiten für die so genannte „24-Stunden-Pflege“ oder „24-Stunden-Betreuung“ etabliert.

Oftmals werden auch die Begriffe „polnische 24-Stunden-Pflegekraft“, "polnische Haushaltshilfe", „osteuropäische Betreuerin“, „rumänische Haushaltshilfe“ oder ähnliches verwendet.

Allen ist eines gemeinsam: Kein legal beschäftigter Mensch arbeitet 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche. Gesetzlich fixiert haben diese Kräfte eine 40-Stunden-Woche mit entsprechenden Pausen. Im Entsendegesetz und im deutschen Arbeitszeitgesetz sind diese Dinge genau geregelt.

Die oben genannten Begriffe haben sich eingebürgert, weil die Betreuungskraft (auf Zeit) im Haushalt der zu versorgenden Person wohnt und damit, bis auf die Zeiten, in welchen zum Beispiel das Haus zum Einkaufen oder in der Freizeit verlassen wird, anwesend ist.

Im Notfall kann sie daher auch außerhalb der Arbeitszeit, in der Regel über eine Rufbereitschaft (quasi 24 Stunden am Tag) unterstützend zur Seite stehen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben sollten, rufen Sie uns gern an. Wir erklären Ihnen, wie das bei den von uns vermittelten Betreuungskräften geregelt ist.

Wie hoch sind die Kosten einer Betreuung?

Die Kosten einer Betreuungskraft werden hauptsächlich durch die Faktoren Sprachkenntnisse und Berufserfahrung bestimmt. Darüber hinaus gibt es einzelfallbezogene Kostenbestandteile wie Mehr-personenhaushalte, Führerschein/Fahreinsätze, Nachteinsätze, besondere Erschwernisse in der Grundpflege sowie der unterstützenden Betreuung wie z. B. fortgeschrittene Demenz etc.

Die monatlichen Kosten beginnen mit geringen Sprachkenntnissen bei ca. 1.900 Euro zzgl. Fahrtkosten von durchschnittlich 75 Euro sowie Zuschlägen für Feiertage, an denen die Betreuungskraft vor Ort im Einsatz ist. Dies ist ein Pauschalpreis, der alle weiteren Dienstleistungen rund um den Betreuungsauftrag einschließt. Weitere Kosten und Gebühren entstehen nicht.

Die endgültigen Kosten ergeben sich im Zusammenhang mit einem (unverbindlichen und kostenlosen) Personalvorschlag, bei dem alle Vorgaben und Besonderheiten des bevorstehenden Einsatzes zwischen dem osteuropäischen Arbeitgeber und der Betreuungskraft erörtert worden sind und die Betreuungskraft für einen Einsatz zur Verfügung stehen will. Jetzt sind die monatlichen bzw. täglichen Kosten des Einsatzes verbindlich festgelegt, und wir stellen Ihnen die Betreuungskräfte vor.

Und was leisten wir, die pflegeFAIRmittler®?

Wir haben viele Aufgaben.

​Als Erstes haben wir uns Dienstleister als Kooperationspartner ausgesucht, welche für uns zuverlässig und vertrauenswürdig sind. Nur durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit kann eine gute und beständige Betreuung unserer Kunden gewährleistet werden.

​Wir beraten unsere Kunden kompetent und mit entsprechender Erfahrung in unserem Arbeitsumfeld. Wir besuchen sie zuhause. Wir erheben alle notwendigen Daten für die Ausschreibung des Einsatzes. Wir prüfen die Personalvorschläge selbst durch ein Interview auf Deutsch und auf Polnisch (sofern es sich um eine polnische Betreuungskraft handelt). Damit versuchen wir weitestgehend sicherzustellen, dass die Einsatzbedingungen vollständig bekannt sind, die Sprachkenntnisse den uns gegenüber ge-machten Angaben entsprechen und die Betreuungskraft eine entsprechende Motivation mitbringt. Erst dann stellen wir die Betreuungskraft den zu betreuenden Personen vor.

​Im laufenden Einsatz sind wir ganz nah am Kunden - und an der Betreuungskraft. Wir fragen unsere Kunden regelmäßig, wie es ihnen geht. Und auch unsere Betreuungskräfte. Nur wenn beide verstanden und respektiert sind, ist ein gutes Miteinander möglich. Wir sprechen Deutsch und Polnisch als Mutter-sprache und schließen sprachliche Lücken in der Abstimmung untereinander. Und wir übernehmen die Mediation, wenn es gilt, Missverständnisse durch sprachliche Hürden auszuräumen.

Wir organisieren den Wechsel zwischen den Betreuungskräften - planmäßig und wenn nötig, auch außerplanmäßig.

​Wir sind das Bindeglied zwischen Ihnen und dem osteuropäischen Vertragspartner. Wir erklären Ihnen den Dienstleistungsvertrag, welcher selbstverständlich in deutscher Sprache verfasst ist. Wir kommuni-zieren und klären für Sie alle Fragen, welche während der Vertragslaufzeit entstehen. Und noch Vieles mehr.

​​

Wir leben unsere Aufgaben.

Leistungen der 24-Stunden-Pflege

INDIVIDUELLE BETREUUNG UND UNTERSTÜTZUNG

in Kooperation mit